„PerjuF“ – Perspektiven für junge Flüchtlinge - Arkade-Pauline 13

Ziel der Maßnahme ist es, jungen Flüchtlingen Orientierung im deutschen Ausbildungs- und Beschäftigungssystem zu geben, ihnen ausreichende Kenntnisse über Zugangswege, Aufbau und Funktionsweise des deutschen Ausbildungs- und Arbeitsmarktes zu vermitteln, damit sie eine eigenständige Berufswahlentscheidung treffen können und vorrangig eine Ausbildung aufnehmen.

Dieses Ziel wird über folgende Mittel verfolgt:

  • Kennenlernen und Erprobung verschiedener Arbeitsbereiche im Liebenau Berufsbildungswerk
  • Möglichkeiten von Praktika auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt
  • Sozialpädagogische Begleitung und Einzelgespräche während der gesamten Maßnahme
  • Berufsbezogener Deutschunterricht
  • Berufliche Kenntnisvermittlung und Sozialkompetenztraining

An der Maßnahme PerjuF können junge Geflüchtete von 18 bis max. 35 Jahren unabhängig von ihrem Aufenthaltsstatus teilnehmen. Sie findet in Vollzeit über einen Zeitraum von 6 Monaten (plus optionaler Verlängerung von 2 Monaten) statt.

Die Maßnahme führen wir im Auftrag der  Agentur für Arbeit Konstanz-Ravensburg durch. Die Zuweisung erfolgt über die Agentur für Arbeit, in Absprache mit den zuständigen Leistungsträgern.

Kontakt:

Arkade-Pauline 13 gGmbH Berufsbegleitende Dienste
Schubertstrasse 17, 88214 Ravensburg

Alexandra Wahl

Telefon (0751) 36630- 8080                                       
Fax (0751) 36630-79080                                             
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!       
www.arkade-pauline.de