Integrationsbeirat

Um die Vernetzung aller Akteure im Bereich Integration zu fördern, hat der Gemeinderat im November letzten Jahres die Vorbereitung eines „Integrationsbeirates“ beschlossen. Die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund – nicht nur Asylbewerber - in die Gesellschaft ist eine Gemeinschaftsaufgaben und ein langfristiger Prozess. Diese herausfordernde Aufgabe bringt viele Gestaltungschancen und Entwicklungsmöglichkeiten mit sich. Ein Integrationsbeirat wird als Bindeglied zwischen den verschiedenen Nationalitäten und Kulturen sowie zwischen Kommunalpolitik und -verwaltung sowie Trägern und Akteuren der Integrationsarbeit fungieren. Der Integrationsbeirat nimmt das friedliche und vorurteilsfreie Zusammenleben von Einheimischen und Zugewanderten in den Blick. Durch einen regelmäßigen Dialog wird die Integrationsbereitschaft auf beiden Seiten gefordert und gefördert.

Sechs der 25 Sitze im Gremium sollen mit Menschen mit Migrationshintergrund aus den drei häufigsten Herkunftsgebieten besetzt werden. Dies sind in Aulendorf russisch-sprachige Regionen, Rumänien und Syrien. Die Wahlen der Vertreter sind wie folgt geplant:

  • 11.04. Wahl für die männlichen Syrer, am 12.04. für die Syrerinnen
  • 20.04. Wahl für die rumänischen und russischsprachigen Menschen

Interessentinnen und Interessen können gerne bei  Sonja Hummel melden.